Song des Tages (344) – 2017-08-22

Jeden Tag empfehle ich einen Song als den „Song des Tages“. Mit Drogen habe ich grundsätzlich nichts am Hut, Alkohol trinke ich nur gelegentlich und dann meist in sehr geringen Mengen. Insofern gehöre ich sicher nicht zur Zielgruppe des heutigen Songs des Tages, was mich aber nicht davon abhält, ihn ob seiner entspannten Stimmung wegen zu mögen.

Üblicherweise sollte der Song wohl Teenager ab der achten Klasse ansprechen, doch da ich auch Filmen wie „Grasgeflüster“ oder „Road Trip“ etwas abgewinnen kann, gehöre ich wohl zur Gruppe der Leicht-zu-Amüsierenden. Egal, viel Spaß mit Afroman und seinem Hit „So High“!

Als ich in der zehnten Klasse war, gehörte es fast schon zum guten Ton, dass irgendein cooler Typ in unserer Klasse mindestens einmal im Monat einen Lehrer in eine Diskussion über die Legalisierung von Marihuana zu verwickeln suchte. Üblicherweise verlief die Sache nach wenigen Minuten im Sande, denn die Argumentation seitens der Schülerschaft war höchst oberflächlich – grundsätzlich war die Angelegenheit nur einem Bruchteil der mit Feuereifer diskutierenden Mitschüler wirklich wichtig. Aber die möglichst lang ausgedehnte Diskussion sorgte dafür, dass der reguläre Unterricht zumindest gestört, aufgeschoben oder gar verhindert wurde, gelegentlich gelang das tatsächlich.

Erst vor ein oder zwei Monaten versuchten die Schüler einer meiner neunten Klassen, mich in eine ähnliche Diskussion zu verwickeln. Ich wählte einen Ansatz, der mich kontrolliert binnen maximal zweier Minuten wieder von diesem lästigen Ablenkungsmanöver erlöste: Ich legte dar, dass ich ohnehin keinen Einfluss auf die Legislative hätte, eine vertiefende Diskussion mit mir als Nicht-Konsument und Nicht-Interessierten kaum zielführend wäre. Fall erledigt. Aber ich bin mir ja fast sicher, dass irgendeine Partei im Wahlkampf wieder mit der Thematik ankommt, um verzweifelt um die Stimmen einzelner Erstwähler zu werben. Meine tatsächliche Position ist tatsächlich zweigespalten:

  • Einerseits bin ich kein Freund von Drogen, daher müsste ich eine Legalisierung von Marihuana grundsätzlich ablehnen. Noch dazu halte ich Marihuana persönlich für eine Einstiegsdroge, die einen späteren Umstieg auf stärkere bzw. härtere Alternativen erleichtern kann.
  • Andererseits ist es eine Illusion, davon auszugehen, dass ein Verbot den Konsum unterbinde (faktisch ist es ja so, dass dieser Zustand heute gegeben ist). Und um den Konsum unter eine gesetzlich geregelte Qualitätskontrolle zu stellen und als positiven Nebeneffekt auch noch Steuergelder aus diesem Geschäft für den Staat abzuzweigen (Stichwort: Tabaksteuer), wäre eine Legalisierung sicher denkbar, wenn nicht gar sinnvoll. Die Erfahrungen der letzten ein bis zwei Jahre in den Staaten der USA, die eine Legalisierung durchgesetzt haben, scheinen in diese Richtung zu weisen.

Wie steht ihr dazu? – Egal wie: genießt den Song noch einmal, bevor ihr euch ins Getümmel des Dienstags stürzt!

Alle Songs in meiner freigegebenen Apple Music-Playlist.

6 Gedanken zu “Song des Tages (344) – 2017-08-22

  1. fraggle 22. August 2017 / 05:06

    Yay, Jay and Silent Bob! 🙂

    Ich finds immer noch super auch wenn ich die Nummer jetzt den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf kriege! 😉

  2. Sahneplatten 22. August 2017 / 05:59

    Haha, Afroman meets Schuldiskussion! Eine sehr schöne Verquickung zweier Dinge, die man in Maßen genießen sollte…:)

    Vielen Dank für die pittoreske Zeitreise. Ich mag Jay and Silent Bobo auch sehr, aber den Song müsste ich mir schönrauchen (wenn ich rauchen würde)…;)

    Es verdampft sich
    der Torsten

  3. hotfox63 22. August 2017 / 07:05

    Das Thema ist zu kurz gegriffen. In der Tat ist auch Dauerlaufen eine Droge, die für den Körper einen nicht zu unterschätzenden Stressfaktor darstellt.

    • solera1847 22. August 2017 / 09:15

      Hmmmmm, von der Seite aus habe ich es noch gar nicht betrachtet. Dieser Rausch der Geschwindigkeit, das Sehnen nach der heißen Dusche danach, die Anzeichen sind deutlich. Warum habe ich sie nur nie bemerkt…? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s