Eine neue Herausforderung für ein neues Jahr

Der aktuelle Stand meiner Laufkilometer ist bei etwa 5.990 angelangt, morgen früh muss ich theoretisch nur noch zehn Kilometer zusammenlaufen, um mein Jahresziel zu erfüllen. Doch nach etwas mehr als 4.600 Kilometern 2016 und den (zu erwartenden) 6.000 Kilometern 2017 möchte ich meinen Gelenken und den unteren Extremitäten ein wenig Abwechslung und Entlastung gewähren. Daher habe ich mir ein paar neue Ziele für 2018 gesetzt:

  • Natürlich werde ich auch weiterhin laufen, doch nicht mehr so viel. Das Ziel liegt bei 3.650 Kilometern im Jahr, also zehn Kilometern pro Tag.
  • Darüber hinaus möchte ich mindestens ein oder zweimal in der Woche ins Schwimmbad gehen, um dort zwischen 1,5 und 2,5 Kilometer zu absolvieren.
  • Außerdem habe ich mir eine sog. Rudermaschine bestellt, die ein sehr intensives Fitnesstraining ermöglicht und dabei die Stöße auf Füße, Knie, Beine und Wirbelsäule stark reduziert.

Mit diesen drei Säulen, die noch durch gelegentliches Seilspringen sowie meine Fahrten auf dem Pedelec ergänzt werden, sollte es mir möglich sein, im neuen Jahr ein ausgewogenes und effektives Fitness-Programm zu etablieren. Ich bin schon gespannt, wie es läuft…

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

15 Gedanken zu „Eine neue Herausforderung für ein neues Jahr

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Wie kommst Du auf die krumme Summe von 3.650? 😃

  2. Flowermaid sagt:

    … die wünsche ich mir auch… aber mehr als durchschnittlich 6,5 walken liegen zeitlich nicht drin seufz

  3. m.mama sagt:

    Ich habe mir vor Jahren ein Rudergerät zugelegt, nachdem meine Knie das Laufen nicht mehr aushielten und es ist mir bis heute die liebste Art Sport zu betreiben (da eben das Joggen wegfällt), weil es auf den ganzen Körper wirkt und man nebenbei noch Serien schauen kann 😉

  4. […] die Pläne für das kommende Jahr aussehen, habe ich gestern ja schon kurz umrissen, noch ist mein Rudergerät nicht da, aber das dauert nicht mehr allzu lange. […]

  5. Robert sagt:

    Glückwunsch zu diesem wahnsinns Programm. Allerdings denke ich auch, dass es für deine langfristige Gesundheit, vor allem deinen Gelenken und der Muskulatur gut tun wird, wenn du dein ausgegebenes und ausgewogenes Ziel für 2018 durchziehen wirst. Abwechslung ist immer gut.
    Wünsche dir einen guten Rutsch in ein hoffentlich weiterhin gesundes neues Jahr.

    • solera1847 sagt:

      Danke! Ich bemühe mich, die Weichen rechtzeitig zu stellen, bevor ich ohne Schmerzen nicht mehr sporteln kann. Und aktuell geht alles noch gut und ohne nennenswerte Zipperlein, daher bleibe ich einfach am Ball. Bin schon ganz heiß auf die Rudermaschine, mit etwas Glück kommt sie am Montag (8.1.) schon an…

    • solera1847 sagt:

      Ach! Zu schnell gedrückt…
      Dir natürlich auch ein gutes neues Jahr 2018, weiterhin so viele tolle Momente beim Sport und überhaupt im ganzen Alltag – ich freue mich jedes Mal, wenn ich einen Artikel von dir lese!

  6. Robert sagt:

    Danke dir! Mal liest voneinander.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: