Solera für Solera

Viel Alkohol trinke ich nicht, wenn ich – wie vor einer Woche geschehen – tatsächlich mal 140 ml Martini Rosato (auf Eis) trinke, bin ich danach schon ganz gut am Schwanken. Sehr gerne gönne ich mir aber hin und wieder ein 50-60 ml-Schlückchen vom guten alten Solera 1847.

Tja, nur klappte das in den letzten paar Monaten nicht, denn ich hatte keinen mehr im Haus. Und genau zu dem Zeitpunkt, als ich mich zu einer erneuten Bestellung aufraffen konnte, wollten alle Händler absurd hohe Summen für eine einzelne Flasche abrufen, sodass die Bestellung einer kleinen Kiste (mit sechs Flaschen) gleich ganz außer Frage war.

Vor ein paar Tagen jedoch begab ich mich wieder auf die Suche (die Lust auf den guten Schluck lässt sich halt nicht so leicht unterdrücken), dabei fand ich dann ein gutes Angebot: 7,50 €/Flasche, dafür dann über 28 € Versand. Also kaufte ich alle 13 Flaschen, die der Händler noch im Angebot hatte. Normalerweise werden für eine Flasche im Schnitt 13 bis 15 € abgerufen, hier lag ich also bei fast der Hälfte. Und über 13 Flaschen verteilt war dann auch der Versand zu schlucken – am Ende stand (ganz schwäbisch durchgerechnet) hier der günstigste Preis.

Und heute Mittag wurde nun geliefert – und seht euch diese Pracht an!

Alle 13 Flaschen von oben betrachtet.
Alle 13 Flaschen von oben betrachtet.
So schön, wie die Flaschen hier in Formation stehen, könnten sie gleich in einem Musikvideo zu tanzen beginnen...
So schön, wie die Flaschen hier in Formation stehen, könnten sie gleich in einem Musikvideo zu tanzen beginnen…
Und hier ein Bild mit dem schönen Tiefeneffekt (iPhone 7 Plus).
Und hier ein Bild mit dem schönen Tiefeneffekt (iPhone 7 Plus).

Das letzte Bild gefiel mir so gut, dass ich es auch gleich in der „Über mich“-Rubrik (hier) verbraten habe (die wurde ohnehin in den letzten Wochen etwas auf den neuesten Stand gebracht…). Aktuell wird die erste Flasche schön auf Trinktemperatur gekühlt, heute Abend gibt es dann den puren Genuss für mich und – so sie möchte – meine Frau. Genießt den warmen Nachmittag, der Abend kommt gewiss!

Advertisements

5 Gedanken zu “Solera für Solera

  1. Es Marinsche kocht 29. August 2017 / 15:03

    Salute 😊

  2. Robert 29. August 2017 / 20:25

    Daher stammt also dein Name! Rätsel gelöst 🙂

    • solera1847 30. August 2017 / 03:44

      Ja! Das steht auch im allerersten Blog-Eintrag, aber das ist schon so lange her, dass es wohl kaum einer präsent hat…

  3. Miss Booleana 31. August 2017 / 16:56

    Ich wollte schon fragen, ob daher dein Name kommt, aber das wurde mir abgenommen. 🙂 In jedem Fall eine coole Vorlage für einen Bloggernamen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s