Song des Tages (343) – 2017-08-21

Jeden Tag empfehle ich einen Song als den „Song des Tages“. Sting gehört zu den großen musikalischen Institutionen, die mich bereits früh in meiner Jugend verzauberten – ich erinnere mich immer wieder gerne daran, wie ich mit einer fürchterlich ausgeleierten Kassette mit dem „Nothing Like The Sun…“-Album Blättchen in meinem Heimatort Estenfeld ausgetragen habe. Erst auf der Heimfahrt von Hamburg nach Aalen schwelgten meine Frau und ich in Erinnerungen an das „Symphonicities“-Konzert in Stuttgart, das ein vollkommenes Highlight war – ein besseres Live-Konzert habe ich vermutlich noch nie erlebt.

Als großer Sting-Fan habe ich vor einigen Jahren natürlich auch seine Autobiographie „Broken Music“ gelesen, ein paar Zitate haben Eingang in mein Unterrichtsmaterial gehalten. Der Tod seines Vaters nimmt in diesem Buch einen großen Raum ein, auch das Album „The Soul Cages“ widmet sich der Thematik – und dann kam noch das Musical „The Last Ship“, das wiederum das Thema verarbeitete – ganz offensichtlich ein zentrales Thema.

Bevor das Album „The Last Ship“ erschien, gab es (wie so oft) ein Teaser-Stück, das die Fans schon einmal anziehen und zum Vorglühen bringen sollte. Genau diese Wirkung hatte das Stück dann tatsächlich auch auf mich, denn ich hörte den Song viele, viele Male, bis er für mich eigentlich das Album verkörperte. Heute ist er der Song des Tages: Vom Album „The Last Ship“ des Ausnahme-Musikers Sting das wundervolle „And Yet“:

Die Live-Version spiegelt die Musical-Fassung wieder, auf dem Album klingt der Song etwas nüchterner. Mir gefallen beide Fassungen gleichermaßen gut, letztlich sind nur marginal unterschiedlich. Aber hier zeigt sich wieder eine Stärke, die Sting auszeichnet: Er variiert ständig an der Ausgestaltung der Songs, immer auch in Abhängigkeit davon, welche Musiker aktuell mit ihm spielen. So ist kein Auftritt wie der letzte – mir als Musiker imponiert das. Sehr sogar.

Alle Songs in meiner freigegebenen Apple Music-Playlist.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: