Song des Tages (229) – 2017-04-29

Jeden Tag empfehle ich einen Song als den „Song des Tages“. Mit den Doors konnte ich früher nie so richtig viel anfangen, denn etliche ihrer Stücke waren mir als Teenager zu psychedelisch, irgendwie hat es verhindert, dass ich einen Draht zu der Band aufbauen konnte. Vor ein paar Wochen jedoch entdeckte ich ein Video, in welchem der Keyboarder erklärt, wie der Song „Riders On The Storm“ entstanden ist (hier – unbedingt empfohlen). Jedes einzelne neue Detail, das Stück für Stück dazu kam, erläuterte er. Ich war vollkommen fasziniert, konnte gar nicht genug davon sehen. Danach hörte ich mir den Song mehrfach auf Apple Music an – und schon landete er in meiner Favoriten-Liste. Und heute ist er der Song des Tages, diese einzigartig unterkühlte und darin doch so intensive „Tour de Force“: „Riders On The Storm“ von The Doors:

Wenn man in der richtigen Stimmung ist, kann man den Song glatt als Dauerschleife laufen lassen und völlig darin versinken. Hmmmmmm, hatte ich oben noch geschrieben, dass mir das Psychedelische damals suspekt war. Jetzt scheine ich ja fast schon so etwas wie ein „williges Opfer“ zu sein…

Alle Songs in meiner freigegebenen Apple Music-Playlist.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

2 Gedanken zu „Song des Tages (229) – 2017-04-29

  1. hotfox63 sagt:

    „Riders On the Storm“ ist ein starker Song. Als Mythenschleuder war Morrison nicht auszuhalten, als Bluessänger bleibt er grossartig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: