Gesehen: „Cowboys & Aliens“

Ein völliger Spontankauf, aber durchaus unterhaltsam...

Ein völliger Spontankauf, aber durchaus unterhaltsam…

Der Titel verheißt ja auf den ersten Blick eigentlich nur einen vollkommen soliden Hirnkrampf, doch wenn man einen Moment darüber gegrübelt hat, stellt man sich vielleicht doch die Frage, warum dieses Szenario unglaubwürdiger sein sollte als die Landung von Aliens vor 20 Jahren, heute oder morgen. Außerdem verleitet der Titel ohnehin nicht dazu, sich über das „realistische Szenario“ Gedanken zu machen…

Ich spare mir eine Inhaltsangabe, denn ich habe den Film an zwei aufeinanderfolgenden Abenden im Zustand großer Müdigkeit angesehen. Ganz ist die Story nicht hängen geblieben. Doch – und das ist der wirklich überraschende und vorher unerwartete Teil – der Film „hat was“. Er ist einerseits unterhaltsam, gleichzeitig voller Action, cooler Effekte, auch die Schauspieler (vor allem Daniel Craig und Harrison Ford) passen gut zu ihren Rollen – und es ist Science Fiction mit einem ordentlichen Schuss Action. Was will ich denn eigentlich mehr? Für die abendliche Abschalt-Unterhaltung, bei der sich mein Gehirn allmählich in Richtung Traumland verabschiedet, gibt’s kein besseres Futter.

Daher: Alle Science Fiction-Fans, die gerne auch noch einen Haufen spaciges Geballere und coole Sprüche sowie Computer-Effekte auf einem modernen Niveau schätzen, sollten sich den Film ansehen. Mir hat er gefallen, den werde ich sicher noch einige Male angucken.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

7 Gedanken zu „Gesehen: „Cowboys & Aliens“

  1. simonsegur sagt:

    Kann ich nur zustimmen: Kein cineastisches Meisterwerk, aber so spacig wie spassig. Machte Spaß und, genau wie Du schreibst: Der Film hat was. Liebe Grüße!

  2. Zeilenende sagt:


    Das lasse ich mir nur bei Star Wars gefallen. Ansonsten bin ich beleidigt. Danke für die Warnung. Ich hatte schon so ein dumpfes Gefühl, seitdem der Film erschienen ist und habe sein Schauen immer wieder aufgeschoben. 😉

  3. Stepnwolf sagt:

    Einen Film über zwei Tage geteilt anschauen könnte ich nicht. Ich muss Filme in einem Ruck durchschauen, auch wenn sie ziemlicher Nonsens sind, so wie dieser hier. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: