Song des Tages (69) – 2016-11-19

Jeden Tag empfehle ich einen Song als den „Song des Tages“. Es ist Wochenende, da hat sicher jeder ein bisschen Zeit, um mal wieder einen guten Film anzusehen. Ich hätte da einen Tipp: „Ocean Twelve“. Beim ersten Ansehen hat mir dieser Teil am wenigsten von allen drei Teilen gefallen, ab dem zweiten mal jedoch hat er sich fast an die Spitze drücken können, doch der erste hält diese Position nach wie vor unangefochten.

Solche Video-Clips gibt es heute nicht mehr: Eine Sängerin, die allein und mehr oder weniger unbeweglich auf der Bühne steht, sodass man am Ende der Musik zuhören muss, statt nur auf die wackelnden und kaum mehr verhüllten Teile der weiblichen Anatomie, die mehr als alles andere ins Bild gerückt werden, zu gucken. Himmlisch!

Alle Songs in meiner freigegebenen Apple Music-Playlist.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , ,

4 Gedanken zu „Song des Tages (69) – 2016-11-19

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Das unbewegte Bild passt zum Song….ich bin jetzt sowas von…..sagen wir….tiefenentspannt…… 😴💤

  2. Zeilenende sagt:

    Zur Ehrenrettung des Videoclips muss man sagen, dass dieses Video ja kein Videoclip ist, sondern eine Aufzeichnung einer TV-Show … Aber ich erinnere mich düster daran, im letzten Jahr so eine Nebel-Reiber-Heck-Show mit Musikbeiträgen gesehen zu haben … Da standen die Menschen zumindest in aufwändig schneiender Kulisse.
    Andererseits: Möchte man bei manchem Musik-Werk unabgelenkt mit dem Ganzen konfrontiert werden? 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: