52 Wochen – Teil 38 („Soleras magische Kugel“)

Die Inspiration für das heutige Selfie stammt von einer sportlichen Aktivität, die ich in der Form seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten (ernst gemeint!) nicht mehr ausgeübt habe: Kegeln. Nach unserem erfolgreichen Konzert mit Axel Schlosser beschlossen die Musiker des Ostalb Jazz Orchestra, die auf das Konzert folgende Probe durch eine gemeinsame gesellige Spaßaktion zu ersetzen. Daher organisierte unser Staubsauger-, nein, Baritonsaxophon-Spieler eine schöne Location – und los ging’s.

Ich kann nun leider nicht behaupten, wirklich Ahnung vom Kegeln zu haben, doch in mehr als 50 Prozent der Fälle fanden die von mir gerollten (nur ganz selten geworfenen) Kugeln auch einen oder mehrere Kegel, auf die sie trafen. Und dann zückte ich mein iPhone und erstellte ein Selfie. Besonders toll war es nicht, da die Beleuchtung in dem Raum eher schummrig war. Also war es klar, dass ich mit Filtern arbeiten musste, um es „blogtauglich“ zu machen.

Während des Herumfummelns an den möglichen Einstellungen änderte sich meine Wahrnehmung des Bildes aber deutlich, denn plötzlich ähnelte die Kegel-Kugel eher einer magischen (Kristall-) Kugel, in der ein Magier die Zukunft oder zumindest weit entfernte Personen erblicken kann. Und so kam es zum heutigen Selfie:

Solera und seine magische Kugel – „I'm watching you...“

Solera und seine magische Kugel – „I’m watching you…“

Verwendet: iPhone SE (Frontkamera), Fotos-App (iOS) und Pixelmator-Filter (zu viele, um sie alle zu nennen).

Zur Aktion „52 Wochen“

Seit nunmehr 38 Wochen läuft Zeilenendes Foto-Aktion „52 Wochen“, an der ich teilnehme (hier findet man alle meine Beiträge). Ziel ist es, jeden Sonntag ein neues Selfie oder Portrait einzustellen. Die übrigen Teilnehmer sind:

(Eine Bitte an die weiteren Mitwirkenden: Die Links zu euren Aktionen hier sind nicht immer aktuell, was auch daran liegt, dass ich meine Veröffentlichung auf den frühen Morgen terminiere und damit meist der erste bin. Wer mit Tags oder Kategorien arbeitet, macht eine Verlinkung leichter, da ich dann einfach auf eines von beiden verlinken kann – dann bleibt das von ganz allein aktuell. Einige machen dies schon, vielen Dank! Vielleicht überwinden sich die anderen ja auch…)

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,

16 Gedanken zu „52 Wochen – Teil 38 („Soleras magische Kugel“)

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    ( die Laufbandeinblendung bei WordPress such… )….ah….hier….

    „Pro Anruf kostet es sie 1 Euro….über Handy deutlich teurer…die Anruferauswahl erfolgt über den Zufallsgenerator……Teilnahme ab 18…..die Telefonnummer lautet 0000-0000000……Anrufer aus Österreich und der Schweiz wählen 11111111111-1111111111111111111……“

    Hallo!? Hallooooooooo……HAAAAAAALLOOOOOOO….ah…..jetzt….bin ich jetzt bei Solera im Studio……aaaaaaahhhhh…….yeeeeeeeaaaahhhhh…..ich bin durchgekommääääääääääännnnnnn ( in’s Telefon kreisch )…..ich wusste doch das ich sie irgendwoher kenne…..hach…..äh….wie….ach so….ja…..ich hätte gern den allumfassenden Blick in die Zukunft….wie jetz……Blitzrunde……und dafür hab’sch mir jetz die Finger wund gewählt…..

    • solera1847 sagt:

      Kennst du diesen herrlichen Jokus von Hennes Bender?

      Ich hab‘ dann mal bei so einer Wahrsager-Hotline angerufen: „Tuuut, tuuut, tuuuut. Hallo, wer ist da?“ Da hab‘ ich aufgelegt. Das müssten die doch wissen! Alles Betrüger!

      • Es Marinsche kocht sagt:

        Hihi…..ja kenn ich……weiss aber grad nicht von wem….wo er recht hat hatter recht 😀

      • solera1847 sagt:

        Paul Panzer hat den auch in einem seiner Programme verbraten. Da ruft er um halb vier morgens an und muss sich dann als erste Ferndiagnose der Wahrsagerin anhören: „Du bist müde“ – „Ja, halb vier…“. (…) Danach kommt: „Oh, oh, das sieht nicht gut aus…“ woraufhin sich das Gespräch erübrigt, bevor er erfahren hat, was denn nicht gut aussieht…

        Das Album findest du hier: https://itun.es/de/F9irY (kostenlos über Apple Music) – darin die Tracks 13 bis 15 (im letzten kommt die gerade beschriebene Stelle vor). Viel Spaß!

      • Es Marinsche kocht sagt:

        😂😂😂😂😂😂😂 ja, daher kannte ich es……Hilde 😂😂😂😂😂😂……Bleigießen 😂😂😂😂😂😂 ……

        Wie machst denn Du das das Du sowas über Apple Musik findest? Ich finde da immer nur Musik, keine Hörbücher…… 😏🤔

      • solera1847 sagt:

        Direkt nach dem Namen des Künstlers suchen, manchmal hat man Glück. Es gibt auch »Das Boot« (gelesen von Herbert Grönemeyer, sehr gut!). Tob dich aus! 👍🏻😊

      • Es Marinsche kocht sagt:

        Ach so rum…….macht Sinn 😂 au fein! Danke für den Tip 😘

      • solera1847 sagt:

        Immer wieder gerne!

  2. Zeilenende sagt:

    Bämm! Das Bild ist wirklich geil, auf eine Kegelkugel … Kegelball … Kegel-… Wie heißt das Ding?! … Wäre ich nicht gekommen, sieht in der Tat eher nach Fantasy-Art aus. Und ich bewundere einmal mehr, was du aus den Dingern an Ideen rausholst. 🙂

  3. […] Trenkelbach Marinsche Multicolorina solera1847 trienchen2607 […]

  4. Ihrseht Euch wirklich sehr ähnlich……

  5. […] 52 Wochen – Teil 38… zu Woche 52 Projekt….2 Woch… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: