Song des Tages (29) – 2016-10-10

Jeden Tag empfehle ich einen Song als den „Song des Tages“. Als ich noch am LGH unterrichtete, leitete ich sechs Jahre lang den Chor. In einem Jahr studierten wir das schottische Lied „Loch Lomond“ ein. Der Chorsatz war leider nicht allzu gut, dennoch konnte die kraftvolle und gleichzeitig melancholische Melodie sich nachhaltig in meinem Ohr festsetzen. Irgendwann suchte ich bei iTunes nach einer guten Version – und landete bei der Band Runrig, die eine sensationelle Live-Version des Stücks aufgenommen hat. Daher ist der heutige Song des Tages für mich zwar ein bisschen nostalgisch, gleichzeitig aber einfach nur hörenswert: „Loch Lomond (Live)“ von Runrig:

Wer es etwas traditioneller mag, sei auf die Version von Peter Hollens verwiesen, die ist auch sehr schön.

Alle Songs in meiner freigegebenen Apple Music-Playlist.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , ,

4 Gedanken zu „Song des Tages (29) – 2016-10-10

  1. Zeilenende sagt:

    Mer schwöre dir he op Treu un op Iehr:
    Mer stonn zo dir FC Kölle
    Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer
    Halde immer nur zo dir FC Kölle!

    gröhl, Schal schwenk Öh … Sorry … Ich bin zwar kein Fußballfan, aber immer, wenn ich dieses Lied höre, habe ich rot-weiß gewandete Fußballfans mit hohem Kölsch-Pegel vor Augen. Schlimm, wenn die Adaption mächtiger ist als das präsentierte Lied.

    • solera1847 sagt:

      Als absolut Fußball-Unkundiger bin ich da leider überhaupt nicht eingeweiht, aber Hymnen lassen sich ja immer mehrfach einsetzen.

      • Zeilenende sagt:

        Ich glaube, jenseits des Rheinlands wissen das auch nur die absoluten Fußball-Enthusiasten, dass auf die Melodie die Fanhymne des 1. FC Köln gesungen wird. Hier hingegen wird die Hymne auch noch als Karnevalslied gebraucht und hat sich somit völlig verselbstständigt. Ich entkomme ihr einfach nicht. ^^

  2. Es Marinsche kocht sagt:

    Love it! Habe es auf dem Album „Stepping Down The Glory Road“ von Runrig. Auch deren andere Alben sind empfehlenswert! Der bekannteste Song dürfte wohl „Satellite Flood“ sein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: