Hotarus Filmchallenge (August 2016)

Noch bevor ich dazu kam, mir die früheren Begriffe von Hotarus Filmchallenge herauszusuchen, fielen mir die Begriffe für August ins Auge. Also musste ich mich sofort daran setzen…

  • (32) Spiel: „Ocean’s Eleven“ (weitere Infos) – für mich einer der unterhaltsamsten und coolsten Filme der letzten 20 Jahre, bei dem sowohl Handlung als auch Musik und Besetzung einfach perfekt zueinander passen. Der wird einfach nie langweilig, selbst wenn man ihn schon etliche Male gesehen hat.
  • (33) Tür: „Die Chroniken von Narnia – Der König von Narnia“ (weitere Infos) – zwar absolut kein Match für die Buchvorlage, dennoch optisch sehr beeindruckend.
  • (34) Haus: „Geschenkt ist noch zu teuer“ (weitere Infos) – heißer Tipp, falls jemand den Film noch nicht kennt: Das völlig überdrehte Lachen, das Tom Hanks ausstößt, als die Badewanne durch den Boden bricht. Göttlich!
  • (35) Schriftsteller/in: „Misery“ (weitere Infos) – meiner Meinung nach eine der besten Literatur-Adaptionen aller Zeiten, siehe auch hier.

Ich kann die Begriffe für September kaum erwarten.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , ,

3 Gedanken zu „Hotarus Filmchallenge (August 2016)

  1. Zeilenende sagt:

    Ich weiß ja nicht, was das über mich sagt, aber zum Thema „Spiel“ fallen mir zuerst SAW und Cube ein. o.O
    Zum Thema „Schriftsteller/in“ kann ich noch „Stranger than Fiction“ beisteuern. Idee großartig, Umsetzung gelungen. Ein wunderbares Spiel mit der Frage, was wir eigentlich tun, wenn wir fiktionalen Charakteren was antun. g

    • solera1847 sagt:

      Muss ich mir ansehen, also »Stranger than Fiction«, die anderen klingen mir dezent gruselig… 🤓

      • Zeilenende sagt:

        Stranger than Fiction ist nette Unterhaltung, ja. SAW ist … Der erste Teil ist in der Tat gruselig aber gut gemacht, die folgenden Teile sind eigentlich ziemlich stumpfe Splatter-Filme (und für das Genre fast schon Kinderkram, aber mir reicht es auch). Cube ist … Ich halte es nach wie vor sehr schwierig, Cube in eine Genre-Ecke zu stellen. Spannend ist er und es läuft dir kalt den Rücken runter, aber völlig anders als „typische“ Horror-Filme. Auch wenn er natürlich die obligatorischen Metzel-Elemente hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: