Sommerprojekt 2016 — Tag 1

Ganz genau genommen wäre heute schon Tag 2, denn gestern habe ich gute 30 Minuten gebuddelt, aber das qualifiziert den Tag noch nicht wirklich. Also ist heute erst der richtige Start.

Die Idee mit dem Blog kam mir erst, als ich schon angefangen hatte. Daher gibt es kein ganz unberührtes „Vorher“-Foto, doch hier kann man den Zustand noch weitgehend erahnen:

Seit drei Jahren ein unansehnlicher Haufen Dreck — doch jetzt geht's ihm an den Kragen!

Seit drei Jahren ein unansehnlicher Haufen Dreck — doch jetzt geht’s ihm an den Kragen!

Das Ziel ist es, diesen monströsen Erdhaufen in zwei Terrassen zu unterteilen. Also darf ich ein paar Tage im Dreck wühlen. Ein vertretbarer Ausgleich angesichts des aktuellen Sportverbots… Und hier sieht man den bereits erfolgten Einstieg in die Buddelei:

Aller Anfang ist leicht, das Projekt komplett durchzuziehen dagegen...

Aller Anfang ist leicht, das Projekt komplett durchzuziehen dagegen…

In den kommenden Tagen gibt es immer wieder kurze Dokumentationen der Fortschritte an der Gartenfront. Jetzt muss ich aber wieder los: Auf zur Nachmittagsrunde!

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , ,

28 Gedanken zu „Sommerprojekt 2016 — Tag 1

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Happy Buddelei….in hoffentlich schattiger Region! 🙂

  2. Zeilenende sagt:

    Uh … Ein Entwicklungsroman in unzähligen Kapiteln. Auf sowas stehe ich ja. Ich bin gespannt und Frohes Schaufeln 🙂

  3. Flowermaid sagt:

    … die Überwindung von Höhenkilometern ist ein anspruchsvolles Unterfangen… 😉

  4. […] sieht man darauf das gestrige Endergebnis. Doch der Fortschritt fällt im Vergleich zum Stand von gestern sofort ins […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: