Experiment: Trinken-App… (Hölle!)

In dieser Woche ziehe ich ja – beinhart – meine eher entspannt zu nennende Diät durch – zu der schreibe ich in den kommenden Tagen noch einen eigenen Artikel. Zur Diät gehört auch, immer ausreichend zu trinken. Die aktuellen Temperaturen legen dies ohnehin nahe. Da ich aber ein in dieser Hinsicht vergesslicher Typ bin, habe ich mir auf dem iPhone eine App installiert, die mich alle 30 Minuten daran erinnert, wieder etwas zu trinken.

Trink!Wasser – gut gemacht, mir aber zu nervig!
Trink!Wasser – gut gemacht, mir aber zu nervig!

Seit Montag habe ich es ertragen, permanent durch Vibrationsalarme oder seltsame Wassergeräusche, die verdächtig nach Klospülung klingen und mich beim ersten Mal voll erschreckt haben, ans Trinken erinnert zu werden. In der Summe hat es zwar geholfen, doch könnte ich nicht einmal sagen, ob ich ohne nicht genausoviel getrunken hätte.

Ich möchte noch nicht einmal etwas Schlechtes über die App sagen, denn sie ist gut gemacht, funktioniert genau so wie erwartet, sieht zudem noch sehr schick aus – alles voll toll. Nur ging mir die nicht enden wollende Flut von Erinnerungen heute gegen Mittag (da hatte ich schon mehr als anderthalb Liter getrunken) so auf den Geist, dass ich die App gleich wieder gelöscht habe. Damit wäre ich zum absoluten Sklaven meiner technischen Hilfsmittel geworden – und an genau der Stelle ziehe ich dann auch einfach den Schlussstrich! Ab jetzt trinke ich wieder in Eigenregie – hat vorher ja auch geklappt. Die Diät endet morgen ohnehin, denn da ist Abiball – und wenn ich schon als Kursleiter, Oberstufenberater und Big Band-Leiter anwesend bin, dann will ich am Buffett auch genüsslich reinhauen!

17 Gedanken zu “Experiment: Trinken-App… (Hölle!)

    • solera1847 23. Juni 2016 / 16:31

      Keine Sorge, die paar Kilo sind im Nu wieder drauf… 😁😱🍰🍧🍮🍩🍪😳

  1. Es Marinsche kocht 23. Juni 2016 / 17:14

    ( Kopfkino auf ON….Solera in der Klasse…..mit ständig vibrierendem dzzzzzz dzzzzz in der Hosentasche….und noch schlimmer…..dem Klospülungston….irritiert guckend….schnell zur Wasserflasche greifend…..derweil er gerade einen Vortrag hält das Handys im Unterricht nicht erlaubt sind…. )….köööööstlich……darauf ein Glas Aldi Wasser….medium…. 🙂 …und zum genügend trinken hilft es auch sich die dafür nötigen Wasserflaschen morgens zurecht zu stellen….am Abend sollten sie geleert sein 😉

      • Es Marinsche kocht 23. Juni 2016 / 17:18

        Dann ist gut 😉

  2. Zeilenende 23. Juni 2016 / 17:56

    So Apps sind ja ursprünglich für Menschen mit Demenz … murmel 😉

    • solera1847 23. Juni 2016 / 18:10

      Ja, es gibt einzelne Tage, an denen ich so in der Arbeit stecke, dass ich es schier vergesse. Da wäre so etwas nützlich, aber sicher nicht an einem Tag wie heute…

    • Es Marinsche kocht 23. Juni 2016 / 18:57

      Wenn sie denn noch / schon in der Lage sind eine App zu bedienen…. ( hüstel )

      • Zeilenende 23. Juni 2016 / 19:10

        Hihi … Aber ernsthaft: Ich erinnere mich dunkel an positive Ergebnisse bei Menschen mit beginnenden Veränderungen. Ist aber auch eher eine Sache für die Zukunft, wenn unsere 50-60jährigen davon betroffen sind.

      • solera1847 23. Juni 2016 / 19:18

        Ich kenne einige ältere Personen, die aus Vergesslichkeit zu wenig trinken und dann mental recht zügig abbauen. Aber zum Glück bin ich noch nicht in der Altersgruppe angekommen. Dauert noch drei Jahrzehnte…

      • Es Marinsche kocht 23. Juni 2016 / 19:19

        Durch die ganzen Strahlen, denen wir ausgesetzt sind wird es dann nur noch Demente geben…. :-/ ….das Hirne ist zudem noch viel zu vielen Reizen ausgesetzt….

      • solera1847 23. Juni 2016 / 19:22

        Ich glaube ja eher, dass die vielen Reize unser Gehirn stimulieren, sodass wir dadurch länger leben/mental fit bleiben – die nicht stimulierten Gehirne bauen ja viel schneller ab. Andererseits ist Reiz nicht gleich Reiz.

      • Es Marinsche kocht 23. Juni 2016 / 19:46

        Den Strahlen hat es kaum etwas entgegen zu setzen….und ich finde es ist ein Unterschied ob man sein Hirne fordert, da gehe ich mit Dir d’accord….oder ob es zu vielen flirrigen Reizen ausgesetzt ist….

      • solera1847 23. Juni 2016 / 19:56

        Stimmt auch wieder.

      • Es Marinsche kocht 23. Juni 2016 / 20:04

        Hm….

  3. Flowermaid 24. Juni 2016 / 11:02

    Wasserkastengeräusche würden mich auch nur bedingt zum trinken animieren… 😅💦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s