Es tut sich was

Die iCloud – endlich spürbar zuverlässiger!
Die iCloud – endlich spürbar zuverlässiger!

Im Lauf der letzten Monate habe ich mehrere Blogeinträge verfasst, die meine Unzufriedenheit mit einigen Apple-Produkten bzw. -Services zum Ausdruck brachte (siehe hier und hier). Inzwischen haben sich ein paar Dinge in die – aus meiner Sicht – positive Richtung verändert, was mich natürlich sehr erfreut – damit ist auch mein Zwei-Jahres-Ultimatum schon hinfällig, denn damit sind sehr wichtige Aspekte, die mich täglich betreffen, endlich so gelöst, dass ich gut damit klarkomme.

Einer meiner damaligen Kritikpunkte war die Unzuverlässigkeit der iCloud. Leider kann ich noch nicht behaupten, dass das ganz und gar „Schnee von gestern“ ist, aber die Verzögerungen bei der Synchronisation sind spürbar zurückgegangen – in den letzten acht bis zehn Wochen hatte ich allerhöchstens ein bis zwei Fälle, in denen es etwas dauerte, bis die Datei auf allen Geräten auf den gleichen Stand gebracht worden ist. Meistens habe ich einfach über Nacht abgewartet und am nächsten Morgen war alles in Ordnung.

Tatsächlich scheint auch eines der früheren Apple-Versprechen endlich relativ zuverlässig eingelöst zu sein: Die Hintergrund-Aktualisierung von Dateien, die über die iCloud synchronisiert werden. Ein Beispiel aus meinem Arbeitsalltag: Ich ändere auf dem iPad eine Datei, möglicherweise eine Notenliste, in Numbers, der Tabellenkalkulations-App von Apple. Früher musste ich Numbers auch auf dem iPhone manuell öffnen, um das Programm dort dazu zu bewegen, die Daten auf den aktuellsten Stand zu bringen. Gleiches galt natürlich für auf dem iMac geänderte Daten, die dann erst beim Öffnen der App auf dem iPad frisch synchronisiert wurden. Soweit der Stand vor ein paar Monaten.

Nun aber kann ich eine Datei auf dem iPhone ändern und am nächsten Morgen – ohne die App dazwischen geöffnet zu haben – den aktuellsten Stand auf dem iPad sehen (dann in der Schule ohne W-LAN). Vor dem Ausbau dieser Hintergrund-Aktualisierung (die es angeblich ja schon länger gibt, hüstel…) hätte ich entweder morgens die Numbers-App im iPad daheim geöffnet und abgewartet, bis alles korrekt synchronisiert ist. Oder aber ich hätte es daheim vergessen und mich dann in der Schule erst so richtig geärgert, um dann mein iPhone als mobilen Hotspot mit dem iPad koppeln müssen, damit die aktuellen Daten geladen werden können. Hier hat sich also ganz eindeutig etwas zum Besseren verändert.

Ein anderer von mir geäußerter Wunsch war es, dass die über iTunes gekauften Hörbücher auch über die iCloud verwaltet werden können, so wie es bei der Musik mit der iCloud Mediathek funktioniert. Und tatsächlich wurde das eingeführt. Nun kann auch meine Frau die von mir gekauften Hörbücher ohne Umweg über meinen iMac direkt aus der Cloud laden. Das ist sehr bequem. Wiederum eine eindeutige Verbesserung.

Klar, hier und da gibt es auch noch Dinge, die mich weiterhin stören. Aber die Mehrzahl der Dinge, die ich täglich einsetze, funktioniert seit Wochen zuverlässig. Und das ist ein sehr beruhigendes Gefühl. Danke!

4 Gedanken zu “Es tut sich was

  1. Es Marinsche kocht 11. Mai 2016 / 08:07

    Ist mir noch gar nicht aufgefallen mit der Cloud – gerade gestern habe ich das iPhone mit App öffnen im Wlan synchronisiert….mal drauf achten…..zumindest die Erinnerungen funktionieren grad nicht…am iPad eingegeben, aber auf dem iPhone nicht synchronisiert beim öffnen der App….erst wenn man auf dem iPhone irgendetwas eingibt….und sei es nur ein Punkt…dann synchronisiert es indem das iPhone das neue synchronisiert :-/

      • Es Marinsche kocht 11. Mai 2016 / 12:54

        Ich beobachte es mal, vielleicht klappt es mit den anderen Apps tatsächlich…..bei der Notiz-App scheint es zu klappen…. 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s