Endprodukt (Glückwunschkarte)

Heute habe ich es unter Einsatz der Paper-App und meines Apple Pencils am iPad Pro mit nochmals 45 Minuten Feinarbeit geschafft, meine Glückwunschkarte für die morgen anstehende Taufe im Verwandtenkreis fertig zu stellen. Jeglicher Versuch von Schrift war schlicht fürchterlich, daher verzichtete ich am Ende ganz auf handgeschriebene Worte und füllte die freie Fläche stattdessen mit weiteren Blumen-Ornamenten auf. Der Text landete dann auf der Innenseite der Karte, drumherum können wir dann alle signieren – das ist schicker.

Das fertige Endprodukt

Das fertige Endprodukt – so bin ich zufrieden.

Insgesamt bin ich so wesentlich zufriedener mit dem Ergebnis. Hoffentlich sehen das die Verwandten auch so, sonst gibt's Haue für die Eltern und kein Geschenk für den Täufling! 😉

Ein lustiger Nebeneffekt war, dass urplötzlich ein großes Interesse der umstehenden Kinder an meiner Tätigkeit erwachte. Meine mittlere Tochter wollte dann gleich auch malen, also duplizierte ich ihr den Entwurf ohne Schriftzug von gestern, sodass sie einen Schmetterling in die Mitte setzen konnte. Mit ein wenig mehr Übung könnte das wirklich sehr hübsch werden.

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , ,

5 Gedanken zu „Endprodukt (Glückwunschkarte)

  1. Zeilenende sagt:

    Ich sage es ja. Kreative Konzeption mache man selbst, alles weitere überlasse man den niederen Chargen. 😉

  2. Es Marinsche kocht sagt:

    Sehr schön geworden 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: