Ungefragt weiterveröffentlicht

In den letzten Wochen/Monaten erhielt ich auf Twitter immer wieder kurze Mitteilungen, dass eine neue Zeitung publiziert wurde. In diesem Zuge wurde mir gedankt. Beim ersten Mal war ich verwundert, hielt es für Werbung und ignorierte es, später entdeckte ich dann, dass jeweils ein aktueller Blog-Artikel von mir dort verlinkt worden war.

Eine der Mitteilungen - gerade von heute...
Eine der Mitteilungen - gerade von heute...

Nun bin ich kein Typ, der gleich zum Rechtsanwalt rennt (es soll solche Menschen ja geben). Eigentlich sogar das genaue Gegenteil, doch so ganz kann ich mich nicht mit der Tatsache anfreunden, dass ich nicht einmal gefragt wurde, ob denn mein Blog-Eintrag dort weiterveröffentlicht werden dürfe.

Klar, mir wurde gedankt. Aber das war nach der Verwendung. Zu diesem Zeitpunkt kann ich ja schlicht und einfach keinen Einspruch mehr erheben. Da liegt nun einmal der Hund begraben.

Was ich bisher von diesem Matzaton gesehen habe, war nicht weiter dramatisch, da hätte ich meine Einwilligung vermutlich auch ohne große Zeitverzögerung gegeben. Doch wenn jetzt irgendeine von mir sicher nicht unterstützte AfD-Seite oder etwas in der Richtung einen meiner Artikel zum Auffüllen Ihres Angebots nutzen würde, wäre ich eindeutig und absolut dagegen.

Daher bitte ich doch alle, die meinen, sich bei meinen Blog-Artikeln bedienen zu dürfen, sehr darum, mich einfach zu fragen. Üblicherweise werde ich dann sicher noch ein oder zwei Mal nachfragen, mir ein Beispiel für die bisherigen Publikationen (oder einfach den gesamten Auftritt im Netz) ansehen und dann – schlimmstenfalls – ablehnen. Auch damit muss man zur Not leben.

So sieht das dann aus...
So sieht das dann aus...

Der Screenshot zeigt die Verlinkung meines Blog-Eintrags von gestern, leider falsch verlinkt (es geht nicht eine Silbe um Sport), außerdem empfehle ich das nicht, ich habe es geschrieben.

Mich interessiert ja eher, ob noch andere solche Erfahrungen gemacht haben. Das fände ich ja wirklich spannend.

 

4 Gedanken zu “Ungefragt weiterveröffentlicht

  1. sternenbrise 13. März 2016 / 15:16

    Diese Tweets habe ich auch schon oft erhalten und irgendwann auch mal nachgeschaut, was das eigentlich ist. Begeistert war ich nicht wirklich darüber, aber solange angegeben wird, dass der Beitrag auch von mir ist finde ich es nicht weiter dragisch. Aber fragen könnte die wirklich mal 😀 Und klar es ist auch wichtig zu wissen wer die Beiträge für was benutzt.

  2. Zeilenende 13. März 2016 / 16:23

    Mir ist das auch hin und wieder passiert, dass die Blogbeiträge, die ich über Twitter verbreite, plötzlich in so einer Zeitung landen. Ich schau dann immer nach, in welcher Gesellschaft ich mich befinde … Und wenn sie mir gefällt, ist das in Ordnung. Wenn ich alle Jubeljahre mal in die Statistiken schaue, fällt mir kein sonderlich großer Traffic auf, der dadurch generiert wird, deshalb mache ich mir da auch keinen großen Kopf drum.
    Ich sehe es aber auch entspannter, ich bin mit Sharing aufgewachsen und freue mich darüber, wenn jemand das aufgreift und weiterverbreitet, was ich mache. Ich ärgere mich sogar darüber, dass ich zu doof bin, meine Bilder so über Lightroom nach Flickr zu exportieren, dass die Photos unter Creative Commons lizenziert sind. Ich müsste da eigentlich mal in einem großen Aufwasch per Hand die Rechte ändern.
    Kurz: Da es kein übermäßiges Problem ist und ich meine Beiträge tendentiell als offen für alle betrachte, ist das für mich okay. Kann aber verstehen, dass es Leute gibt, die gern vorher gefragt werden.

  3. Arabella 13. März 2016 / 16:55

    Da bin ich ganz deiner Meinung.
    Ich habe auch nichts dagegen meine grünen Klöße auf FB wiederzufinden.
    Nur halte ich es für wichtig, dass ich vorher gefragt werde.

  4. Flowermaid 13. März 2016 / 20:36

    … auf meinen Fotos liegt ein rechtlich wasserdichtes Copyright im Impressum, wer das ignoriert und es zu Werbezwecken weiter verwendet hat wir im nächsten Jahr mein neues Hobby… finde mein Bild Weltwteit finanziell geniessen dürfen… MfG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s