Verschlafen

Der heutige Start in die Woche war ein klassischer Montagsstart, denn in meiner ziemlich gewaltigen Müdigkeit habe ich gestern Abend den Wecker statt auf 4:40 h auf 5:40 h gestellt. Meine Frau hat mich um 5:00 h geweckt, da sie weiß, wann ich normalerweise aufstehe, aber da hatte ich den Montag schon mit dem falschen Fuß begonnen.

Statt um zehn vor fünf meinen morgendlichen Lauf zu beginnen, um dann gegen 6:20 h fertig zu werden, zu duschen, meinen morgendlichen Zitronen-Joghurt zu essen und dann zum Bus zu zischen, rannte ich erst um 5:10 h los, musste dann natürlich ein paar Kilometer einsparen (also nur 13,13 km) und dergleichen mehr. Noch dazu wurde es beim Duschen und Frühstücken zeitlich etwas knapper. Und dann kam ein pausenloser Vormittag, der in einen Konferenz-Marathon (ja, die Halbjahres-Zeugnisse stehen an) mündete. Uff!

Also habe ich als Konsequenz meinen Wecker heute gestellt, als ich noch richtig wach war. Sonst wird der Dienstag auch noch zum Montag…

Laufstatistik 2016:
– 18 Läufe
– Kilometer gesamt: 246,2
– Laufzeit: 24 Stunden und 55 Minuten (auf die Sekunden verzichte ich in Zukunft, das ist höchstgradig albern)

 

2 Gedanken zu “Verschlafen

  1. Zeilenende 26. Januar 2016 / 07:51

    Was hast du gegen Albernheit? gg Je höchstgradiger, desto besser. 😉
    Aber so wie ich das sehe, gab es keinen Grund zum Beschweren, du hattest doch den ganzen Konferenz-Nachmittag zum seligen Schlummern. räusper, Klischeekiste zuklapp

    • solera1847 26. Januar 2016 / 09:27

      Genau. Deswegen war’s ja so schön… Gegen Albernheit habe ich gar nichts. 😂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s