Die rettende Socke

Die rettende Socke

Die rettende Socke – ohne sie wäre mein iPhone sicher wieder den Kältetod gestorben...

Gestern berichtete ich ja von meinem in der morgendlichen Kälte „verhungerten“ iPhone. Dieses Phänomen ist nicht neu, viele Sportler, die mit der Hilfe verschiedenster Apps auf ihren iPhones ihre Leistungen und Fortschritte protokollieren (Stichwort: „Selbstoptimierung“), kennen das aus leidvoller Erfahrung. Mitten im Training bemerkt man, dass die regelmäßigen Statusmitteilungen über zurückgelegte Distanz und Durchschnittsgeschwindigkeit ausbleiben – doch da ist es dann schon zu spät, denn das iPhone erwacht (dann jedoch meist mit weit über 70 oder 80% Akkukapazität) erst wieder aus seinem Dornröschenschlaf, wenn es mit dem Ladegerät an der Steckdose hängt.

Bei meinem heutigen Lauf wollte ich der Problematik mit einfachen Hausmitteln entgegen treten: Ich steckte das iPhone nach dem Start der Aktivität (meine RunKeeper-App flüstert mir dies dann immer blechern zu) einfach in eine – selbstverständlich frische – Socke, die dann wiederum in der einzig verfügbaren Tasche meiner Laufjacke verschwinden durfte.

Und siehe da: Die Socke erfüllte ihren Zweck voll und ganz, denn das iPhone hielt den gesamten Weg über durch. Um herauszufinden, welche Entfernung ich gestern denn nun eigentlich hinter mich gebracht hatte, lief ich heute die exakt gleiche Strecke noch einmal. Es waren 14,04 Kilometer.

Also: Alle Sportler mit unterkühlten iPhone-Akkus aufgemerkt! Eine Socke extra einpacken, dann klappt's auch bei Minusgraden! 😉

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

3 Gedanken zu „Die rettende Socke

  1. Es Marinsche kocht sagt:

    Socke sei Dank! 🙂

  2. Zeilenende sagt:

    Aber nicht die Smartphone-Socke mit der American-Pie-Socke verwechseln, das ist unhygienisch. spricht nicht aus Erfahrung hüstel flücht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: