Wären »zwei« nicht irgendwie besser?

Alle elf Minuten verliebt sich ein Single...
Alle elf Minuten verliebt sich EIN Single...

Heute waren wir in Stuttgart, haben dort ein Museum mit lauter großen Dingern (=Dinosauriern) besucht. War nett, hätte aber auch nicht länger gehen dürfen. Auf dem Rückweg sah ich nicht zum ersten Mal dieses Plakat mit der Parship-Werbung. Und wie jedes einzelne Mal davor überkam mich der Gedanke: »Wären zwei nicht besser?«

Wie seht ihr das?

 

15 Gedanken zu “Wären »zwei« nicht irgendwie besser?

  1. Arabella 22. November 2015 / 18:09

    Eine fürchterliche Werbung und reine Abzockerei.

    • solera1847 22. November 2015 / 18:18

      Da stimme ich dir zu. Gerade habe ich zum ersten Mal bei Wikipedia über den »Verein« nachgelesen. Zum Teil ganz und gar erschütternde Geschäftspraktiken… 😦

  2. Es Marinsche kocht 22. November 2015 / 18:19

    Nun ja…..sie schreiben nicht in was….und auch nicht ob diese Liebe erwidert wird…würdmasagen….irgendwie…äh…nichtssagend…bzw. nichts festlegend…nä….

  3. measententia 22. November 2015 / 18:24

    Ein interessanter Gedanke. Die Behauptung von Parship, so wie sie da steht, sagt ja im Prinzip sowieso nichts „Brauchbares“ aus, eröffnet aber eine ganze Menge Fragen. Irgendwie ist es schon faszinierend, wie oft und wie viel wir – individuell – tagtäglich und in allen möglichen Situationen, selber an Interpretationsarbeit leisten müssen, damit die Welt um uns herum überhaupt – und wenigstens ab und zu – Sinn zu ergeben vermag.
    Wie viele unterschiedliche Wege es wohl gibt, obige Werbeaussage zu interpretieren ?

    Jedenfalls, danke fürs Teilen, regt immer wieder zum Nachdenken an 🙂 Einen schönen Sonntagabend wünsche ich Euch noch. Und da fällt mir wieder das Kaminfeuer ein hach

    • solera1847 22. November 2015 / 18:31

      Das brennt gerade, denn wir waren gerade nach der Zugfahrt und dem Heimweg ordentlich durchgefroren… 🔥

    • solera1847 22. November 2015 / 18:32

      Genau, das Schild im Vordergrund ist unzweideutig.

  4. Zeilenende 22. November 2015 / 19:48

    Hm … Ich denke, eine Person ist schon ganz okay. Du blickst nämlich durch den Spiegel auf die Werbung. Für das Werbe-Model ist da noch jemand dabei.
    Ich nehme aber an, es hat tatsächlich einen Grund, dass nur das Singlewesen zu sehen ist: Wie sollte das Partnerwesen aussehen, ohne das Angebot an Paarkonstellationen einzuschränken?

      • Es Marinsche kocht 27. November 2015 / 16:35

        Aber Achtung! Satire Alarm 😉

      • Es Marinsche kocht 27. November 2015 / 16:43

        Joa göi 😜😂😂😂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s