Sextanerblase

Haltung bewahren!

Im Unterricht gilt: Haltung bewahren!

Per Definition kann ein Mensch mit einer sog. „Sextanerblase“ nur schwer seinen Drang zum Wasserlassen bezähmen. Anscheinend leidet ein gutes Drittel einer meiner Klassen darunter. Das konnte ich heute empirisch feststellen. Wie es dazu kam? Also…

Heute war die letzte Stunde des Schuljahres in dieser Klasse, da in der kommenden Woche Projekttage sind, in der Woche darauf endet der Unterricht bereits am Mittwoch, es schließen sich die lange ersehnten (und – was mich betrifft – auch wohlverdienten) Sommerferien an. Da ich meist etwas geizig mit dem Medium „Film“ im Unterricht bin (soll heißen: ich zeige selten Filme im Unterricht, allenfalls kurze, wenige Minuten dauernde Ausschnitte aus Filmen), wollte ich die Klasse in ihrer letzten Stunde belohnen.

Von Arte hatte ich eine sehr interessante Dokumentation über den Zusammenhang zwischen dem aktiven Musizieren und den neuronalen Entwicklungen beim Menschen aufgenommen. Meiner Meinung nach ein spannendes Thema. Die Schüler sahen es offensichtlich anders. Bei ca. 30 anwesenden Schülern mussten ab der Mitte des Films – da scheint die Langeweile für manche angesichts des herben Mangels an „Action“ unerträglich geworden zu sein – fast alle Jungs aufs Klo. Da ich weiß, dass man auf einer Toilette gerne mal einen längeren Plausch abhalten, auf dem Weg noch das halbe Schulhaus erkunden und alle Aushänge an allen Schwarzen Brettern lesen kann/muss, erlaube ich den Gang zur Toilette nur einzeln und nacheinander. So auch heute.

Tatsächlich benötigte einer satte acht Minuten, um die ca. 60 Meter vom Klassenzimmer zur Toilette (und die gleiche Strecke zurück) zu meistern. Aber das war zweitrangig. Mir fiel nur einfach die Zahl der Schüler auf: 11 von 30. Mehr als ein Drittel. Und ausschließlich Jungs. Einigen kaufe ich auch ab, dass sie aufs Klo mussten, anderen war klar anzusehen, dass etwas Bewegung und Ferne vom gar zu quälend bildenden Film erwünscht war.

Da aber der Beschluss, den zumindest außerhalb der Pausenzeiten meist stillen Ort aufzusuchen, in verdächtiger Nähe zum gleichen Entschluss anderer Schüler der selben Klasse erfolgte, muss ich ja eigentlich schon fast auf ein überproportional häufiges Auftreten der sog. Sextanerblase bei den männlichen Mitgliedern dieser Runde schließen. Oder wie seht ihr als meine wissenschaftlichen Kollegen das? Ich freue mich auf Kommentare…

Das Foto oben zeigt übrigens einen der schwer vom Film gezeichneten Schüler, der schon drauf und dran war, seine beiden Arme zu verlieren. Vorsichtshalber verstaute er sie in seinem T-Shirt. Immerhin blieb er so sitzen statt noch einmal zum Klo zu rennen…

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , ,

7 Gedanken zu „Sextanerblase

  1. Wir sagen dazu „Konfirmandenblase…“ und ich habe selbst eine solche welche…😐 😉

  2. Es Marinsche kocht sagt:

    Tja….was dem einen seine Sextanerblase is dem annern seine Schülerstatistik…irgendwie…schien der Film für die Tonne…..oh…..ich glaub….also….ich…ähm….bin gleich wieder da…

  3. Zeilenende sagt:

    Ich würde es auf Ein Übertragungsphänomen schieben, so wie die Frauen eines Haushalts angeblich ihre Zyklen angleichen und so wie man definitiv gähnen muss, wenn die Gähnerei um einen herum zunimmt. Setzen wir eine kritische Masse x=3 Schüler, so sorgt wirkt sich deren Blasenstand dergestalt auf den Äther aus, dass er mittels Schwingungen auf einer Frequenz von 100 UrIN (Unheimlich rhythmische ìnterstellar-Neutrinos) pro Minute das Signal „Blase füllen“ gibt. Und wie wir alle wissen, sind Männer besonders anfällig für Veränderungen des Äthers, denn natürlich gibt es auch Schwingungen zur Stimulation des Bierdurstes, des Bedürfnisses nach Ballsportarten oder des Skrotums-Juckreiz. 😉

  4. PRBC sagt:

    Hihi, krass!! 😩

  5. Arabella sagt:

    Ich habe da in meinem Blog eine kleine Überraschung vorbereitet…:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: