Bittere Tränen

Bittere Träne

Eine der vielen bitteren Tränen des heutigen Nachmittags

Unser Großer (9) hat gestern Abend ein Eis essen dürfen. Er holte es sich aus dem Gefrierschrank, doch die Tür blieb einen kleinen Spalt offen stehen. Dummerweise ging von uns Erwachsenen an dem Abend keiner mehr in den Keller. Als ich dann heute etwas Eis holen wollte, um damit die frischen Erdbeeren zu garnieren, tropfte es mir eifrig entgegen. Dumm das!

Aber: So etwas kann passieren, vor allem bei Kindern. Daher haben wir ihn uns geschnappt, ihn informiert was passiert ist — ohne Schimpfen, aber ernst. Und der arme Kerl brach sofort in Tränen aus. Er half dann ganz eifrig mit, die Sauerei zu beseitigen, die getauten Lebensmittel zu entsorgen, deren Verzehr uns nicht mehr geheuer war — alles ganz vorbildlich.

Und dennoch überkam ihn in regelmäßigen Abständen ein furchtbar drückendes Schuldgefühl. Daran änderte auch unsere immer wieder vorgetragene Versicherung, er habe es ja nicht mit Absicht gemacht, daher sei das einfach ein dummer Faux-pas und somit eben kein echtes Drama, leider nicht viel.

Mittlerweile schläft der völlig fertige Kerl, hoffentlich wacht er morgen auf und muss nicht ständig daran denken! Ich werde ihn nicht daran erinnern.

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , ,

4 Gedanken zu „Bittere Tränen

  1. PRBC sagt:

    Jöööö der arme 😕

  2. simplifyme72 sagt:

    Ich werde mich auch hüten es zu erwähnen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: