Die Golden Gate Bridge

Es gibt nur wenige Bauwerke, die einen vergleichbar ikonenhaften, beinahe schon legendenumrankten Status erlangt haben wie die Golden Gate Bridge. Allein der Name „Golden Gate“ klingt wie eine Verheißung, die direkt aus dem amerikanischen Traum stammt. Rein historisch und geographisch ist es ja auch so, dass die Brücke den Eingang zu der Bucht überspannt, die für unzählige Schiffsreisende das Tor zum westlichen nordamerikanischen Festland — und noch dazu einem der faszinierendsten Teile davon — darstellte.

Aber eigentlich möchte ich den Lehrer in mir heute mal beiseite lassen, denn die Fakten zur Golden Gate Bridge kann man an so vielen Orten in aller Ausführlichkeit oder aber ganz konzise nachlesen. Für Faktenfanatiker ist der Wikipedia-Artikel sicher nicht schlecht, außerdem weist er auch einige exzellente Bilder auf. Mir geht es heute um die ästhetische Seite.

Bei meinem letzten Besuch (Hochzeitsreise 2003) mussten meine Frau und ich einfach zu Fuß einmal von der Stadtseite aus rüber, dort dann noch bis zur Aussichtsplattform, und danach wieder zurück laufen. Das stand nie zur Diskussion. Und es war ein wirklich erhebendes Erlebnis. Zusätzlich war in unserem Reisepaket auch eine ausgedehnte Hafenrundfahrt (bei der wir uns natürlich sofort einen Sonnenbrand zuzogen) enthalten. Und dabei darf eine Fahrt bis an die Brücke und unter ihr durch nicht fehlen, was weitere fotografische Möglichkeiten eröffnete.

Daher lade ich alle meine Leser nun zu einer kostenlosen, von keinen weiteren Kommentaren gestörten, genussvollen visuellen Tour der vermutlich bekanntesten Brücke der Welt (nein, von einer London Tower Bridge habe ich noch nie gehört, paff!) ein.

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , ,

3 Gedanken zu „Die Golden Gate Bridge

  1. Klasse Fotos!

    Ich war zweimal dort, und jedes Mal war irgendein Teilstück der Brücke grau, weil dort gerade irgendwas gestrichen wurde. Und dabei hatte ich gedacht, die rote Farbe wäre schon die Rostschutzfarbe …

    San Francisco ist jedenfalls immer eine Reise wert!

    • solera1847 sagt:

      Vielen Dank, und dabei war das eine lausige Kamera… Wir hatten Glück, es wurde nur am einen Ende etwas herumgetüncht…

      • Das war ja nur ein klitzekleines graues Fleckchen. 😀
        Bei mir waren es immer irgendwo in der Brückenmitte größere Abschnitte, die die Fotos verschandelt haben …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: