»Die Augen des Drachen«

Stephen King »Die Augen des Drachen«

Stephen King »Die Augen des Drachen«

Gestern habe ich eines meiner Bücher — es handelte sich um »Beneath An Opal Moon« von Eric van Lustbader — zu Ende gelesen. Sofort stieg ich in ein weiteres ein: Stephen Kings Fantasy-Experiment »Die Augen des Drachen«.

Seit gestern habe ich schon ca. 15 Prozent des Buchs verschlungen, denn der Schreibstil ist für Stephen King eher ungewöhnlich, aber sehr angenehm. Als ich im iBook Store nach neuem Lesestoff suchte, standen einige Bücher in der engeren Auswahl, doch die durchweg positiven Rezensionen dieses Werks sorgten für den Zuschlag.

Und bislang kann ich mich absolut nicht beschweren. Ich mag es immer, wenn die Kapitel von übersichtlicher Länge sind, denn da ich oft kurze Lesephasen zwischen andere Aktivitäten zwängen muss (diese aber immer sehr genieße), bin ich froh, überschaubare Abschnitte vor mir zu haben. Hier ist das der Fall, was mir das Lesen versüßt!

In den letzten Jahren habe ich mir für Bücher mit langen Kapiteln oder Erzählungen »ohne Punkt und Komma« eine für mich gut funktionierende Vorgehensweise angewöhnt: Wenn ich sehe, dass das Kapitel oder der Abschnitt oh ein zu lange ist, um ihn gleich am Stück durchzulesen, unterbreche ich immer nach dem ersten Absatz auf einer linken Seite (auf dem iPhone ist das egal, da bekomme ich nur eine Seite angezeigt). Klingt ein bisschen komisch, funktioniert aber, denn wenn ich wieder einsteigen möchte, suche ich die Seite, finde den Absatz — und los geht's!

So, mit Verlaub: Ich muss wieder zurück zu meiner Lektüre! Das Buch fließt unglaublich gut…

(Link zum Bild)

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: