Anregung zur kreativen Beschäftigung

Vor ein paar Wochen stolperten Virginia und Christoforo, vielen eher als Private Readers Book Club (PRBC) bekannt, über meinen Blog und hinterließen damit einige Spuren in meinen WordPress-Aktivitäten, darüber habe ich ja schon einen eigenen Artikel geschrieben.

Obwohl sich die meisten Artikel der beiden auf den Inhalt von Büchern beziehen, packen sie hin und wieder auch faszinierende Elemente in Ihren Blog, die eher die spielerische oder künstlerische Ader in ihren Lesern ansprechen sollen. Einer dieser Blog-Einträge bezog sich auf das kunstvolle „Dekonstruieren“ von Büchern im Rahmen der Buchfaltkunst. Verlinkt wurde ein YouTube-Video, in dem eine Dame dem interessierten Zuschauer eine detaillierte Anleitung zum Vorgehen angedeihen lässt. Dieser Blogeintrag ist hier zu finden.

Fasziniert hat mich das sofort, doch es dauerte noch fast zwei Wochen, bis ich mir endlich einmal die Zeit nahm, es auch wirklich selbst auszuprobieren. In meiner Keller-Kiste für Bücher, die ich vermutlich nicht mehr brauche, mich aber noch nicht überwinden kann, einfach so zu entsorgen (denn so etwas macht man ja nicht), fand ich schnell ein Buch, das eher in die Kategorie „hat mich noch nie so wirklich interessiert“ fällt und seit mindestens 25 Jahren ein sehr kümmerliches Dasein in meinen Besitz fristet. Nun, was soll ich sagen: Jetzt nicht mehr…

Mein erster Versuch in der Buchfaltkunst

Mein erster Versuch in der Buchfaltkunst

Für einen ersten Versuch (und meine eher grobmotorischen Fähigkeiten eingerechnet) ist das meiner Einschätzung nach gar nicht so schlecht gelungen. Ein großes Manko hatte dieses Buch, und daran bin ich auch schon wieder schuld: Nach den ca. 25 Jahren des Herumliegens war das etwas dickere Papier leider auch etwas spröde geworden, sodass die Faltarbeit zum Teil ganz und gar nicht einfach war. Zum Teil rissen die Seiten schon beim Versuch, sie mit ihrer oberen Außenkante einfach nur an der Buchmitte anzulegen, leicht ein. Bei etwas dünnerem (und nicht ganz so sprödem) Papier sollte das Ergebnis sicher noch gleichmäßiger und einfacher zu erreichen sein. Die Unregelmäßigkeiten sind hier noch deutlicher zu erkennen:

Unregelmäßigkeiten

Hier sieht man die Unregelmäßigkeiten deutlich...

Dennoch werte ich diesen ersten Versuch als Erfolg. Während ich an der Dekonstruktion dieses Buchs arbeitete, kamen alle drei Kinder voller Interesse näher und äußerten großes Interesse an meiner Tätigkeit. Vielleicht suche ich für eines der nächste Male gleich noch ein paar alte Bücher zusätzlich heraus und lasse die ganze Bagage an meinem Vergnügen teilhaben.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Virginia und Christoforo für die Anregung bedanken. Ohne den PRBC-Blog hätte ich vermutlich überhaupt nicht (oder zumindest nicht so bald) von dieser faszinierenden Aktivität erfahren. Sobald mir mal ein richtig schönes Exemplar gelingt, schwelge ich wieder ganz ungeniert im Eigenlob und setze mir ein entsprechendes Denkmal in Form eines neuen Blog-Eintrags.

 

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , ,

5 Gedanken zu „Anregung zur kreativen Beschäftigung

  1. PRBC sagt:

    Das sieht richtig super aus! Hast du fürs erste Mal echt toll hingekriegt. Weiss nicht ob mir das so gelänge. Müssen wir heute noch rebloggen bei uns. Cool!!! Danke für die 🌷🌹 wir freuen uns sehr darüber.

  2. Cristoforo sagt:

    Cool, dachte zuerst, dass es irgendwelche Bilder aus dem Internet sind. Sieht ja toll aus! Gruss Cristoforo

  3. Gar nicht schlecht für den Anfang😉!

  4. PRBC sagt:

    Hat dies auf The Private Readers rebloggt und kommentierte:
    SCHAU MAL! Blogger Solera1847 hat sich an die Buchfaltkunst getraut. Wir hatten darüber berichtet. Wir finden, das ist richtig schön geworden! 👍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: