Album — nicht einzelne Songs

Eddie Trunk

Vor ein paar Wochen habe ich mir bei YouTube diverse Videos angesehen, bei denen es immer um die Band Rush ging. Einige Videos waren natürlich einfach Konzertmitschnitte, die ich aus unterschiedlichen Gründen interessant finde. Andere Videos drehten sich eher um Hintergrundinformationen, z.B. Interviews oder Albenbesprechungen, Tourberichte und der gleichen mehr.

Ein Video ist bei mir besonders hängen geblieben, es handelt sich um dieses Interview mit Eddie Trunk. Bei ungefähr 13 Minuten und 20 Sekunden beginnt ein Gesprächsfaden, der sich um die Frage dreht, was Rush als Band denn eher bevorzugt: Songs oder Alben? Und — wie nicht anders zu erwarten — ist die Antwort natürlich: Alben.

Wenn ich in der Schule den Bereich Hard Rock/Heavy Metal mit meinen Schülern bespreche, ist auf einem der Arbeitsblätter gleich auf der ersten Seite ein Abschnitt, der den Unterschied zwischen Pop- und Rockmusik erläutern soll: Pop-Musik orientiert sich eher an der Veröffentlichung einzelner Titel (früher noch „Singles“ genannt), Rock-Musik ist eher an der Veröffentlichung ganzer Alben, die oft auch thematisch zusammengehören, interessiert.

Und gerade Rush als Urgestein der Rockmusik (gegründet 1968, also sieben Jahre vor meiner Geburt), die sich unaufhaltsam auf ihr 50. Jahr als Band zubewegen, verkörpert das mehr noch als viele andere Bands. Schön finde ich auch, dass das in dem Interview zum Ausdruck kommt, denn da sagen die Musiker über sich selbst, dass sie das „Opus“, also das Gesamtkunstwerk, das Konzeptalbum, bei dem alle Songs, die Covergestaltung, die Texte der Lieder, schlicht jedes Detail des Albums wie Puzzleteile ein geschlossenes Ganzes ergeben sollen, als ihr Metier ansehen.

Herrlich!

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: