Meisterleistung

Bald ist Weihnachten

Das Offensichtliche im Blick: Bald ist Weihnachten

Bei uns liegt gerade eine Zeitschrift herum, die es im Kindergarten kostenlos zum Mitnehmen gab. Beim Vorbeigehen erspähte ich einen der in dicken grünen Lettern verfassten Titel: „Bald ist Weihnachten“.

Nun ist es gerade knapp nach der Mitte des Monats November. Die Anzeichen der nahenden Weihnachtszeit kann man in unserer konsumorientierten Gesellschaft unmöglich übersehen: Seit Ende August werden in Supermärkten und bei allen Discountern Gewürzspekulatius und Lebkuchen in vielfältigen Variationen angeboten, in allen Innenstädten Deutschlands werden schon die (selbstverständlich künstlichen) Weihnachtsbäume aufgestellt, die Girlanden werden ausgepackt, in den Schaufenstern werden das „Fest der Besinnlichkeit“ und die „stille Zeit“ beworben — wo auch immer die hierzulande noch stattfindet… — kurzum: Es ist faktisch nicht möglich, sich dem Konsumwahn der Vorweihnachtszeit zu entziehen. Dass das mit dem eigentlichen Sinn von Weihnachten nichts mehr zu tun hat, haben vor mir schon unzählige andere Blogger, Journalisten und — nicht zuletzt — Gläubige festgestellt, daher spare ich mir das hier und jetzt.

Zurück zur Überschrift „Bald ist Weihnachten“! Dass die Zeitschrift das ohnehin Offensichtliche zum Ausdruck bringt, ist ein Wesenszug dieses Mediums, denn als Teil seiner Grundausstattung kommen die Inhalte prinzipiell immer zu spät heraus. Und dann steht diese Überschrift auch noch so wenig anmutig auf der Titelseite der aktuellen Ausgabe, das erzeugt bei mir gleich einmal eine verstärkte Antipathie, sie überhaupt aufzuschlagen bzw. in ihrer Gänze durchzublättern.

Schade, hätte man doch sicher ein paar interessante Informationen zu den wirklich spannenden Themen — z. B. warum man Weißwürste nicht kocht oder einen Computervirus nicht mit Wick Medinait wegbekommt — unterbringen können. So wird die Zeitschrift (von mir) ungelesen hier verbleiben und alsbald in Vergessenheit (und dann in der Papiertonne) versinken. Und gut so. Schönes Wochenende!

 

Advertisements
Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: