Cooler „Zauber“-Trick

So sah es vor dem Eintreffen der Gäste aus.

Ich war nun vier Tage lang bei einer großen Familienzusammenkunft. Zwei oder drei Familienstränge der Großmutter meiner Frau kommen da zusammen, es sind so richtig viele Leute

Am zweiten Tag gab es eine kurze Showeinlage von Otto, dem 89-jährigen Bruder der bereits erwähnten Großmutter meiner Frau. Er stellte sich mit einem Keks und einem Kissen in die Menge und verkündete laut und deutlich: „Ich habe hier einen Keks. Den werde ich in den Mund nehmen und zerkauen, aber ich werde ihn nicht hinunterschlucken — dennoch wird er in meinem Magen landen.“

Meine Frau sagte schon: „Achtung, jetzt kommt ein echter Otto…“ Und dann kam auch ein echter Otto: Der 89-jährige Opa zerkaute also in aller Seelenruhe (mit seinen Dritten) den Keks, legte dann gemächlich das Kissen auf den Boden, kniete sich hin und machte einen astreinen Kopfstand. Als er den komfortabel erreicht hatte, rief er laut: „Da ich nun auf dem Kopf stehe, schlucke ich den Keks nicht hinunter, sondern hinauf.“ Tat's, dann: „Also habe ich den Keks ohne Hinunterschlucken in meinen Magen befördert.“

Ganz davon abgesehen, dass ein Kopfstand mitten auf der Wiese im Kreise der Familie nicht ganz alltäglich ist, so war es doch faszinierend, einen Mann dieses Alters in guter Stimmung und ohne erkennbare Mühe so eine Nummer abziehen zu sehen. Hammerhart!

 

Advertisements
Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: