Geld für wichtige Dinge…

Geld verbrennen

Achtung, es wird ein bisschen flach. Mir fehlt die Lust, dieses Thema in der eigentlich gebotenen Breite auszuformulieren — es wird eher ein kurzes Dampfablassen

Heute früh habe ich wie jeden Morgen in der Tagesschau-App gelesen. Dabei fiel mir ein Artikel auf, in dem es um das Millionen-, vermutlich aber eher Milliardengrab im Zusammenhang mit der frisch aufgegebenen Entwicklung einer Drohne für die Bundeswehr ging. Ganz abgesehen davon, dass ich zum heutigen Zeitpunkt Rüstungsausgaben auf Länderebene prinzipiell skeptisch gegenüberstehe — wäre es nicht geschickter, einfach eine europäische Armee für alle Fälle bereitzuhalten, die von allen beteiligten Ländern gleichermaßen (zur Not auch in Relation zur individuellen Größe des EU-Landes) finanziert wird? —, so schlug doch diese unglaubliche Verschwendung auch in mir größere Wellen der Empörung, weil sie anscheinend trotz konkreter Anfragen des Bundesrechnungshofs geschickt und über einen viel zu langen Zeitraum verschleiert wurde.

Dabei rege ich mich über die Verschwendung per se schon gar nicht mehr auf, denn das ist in der Politik leider nichts Neues. Angesichts so vieler uneingelöster politischer Versprechen — ganz konkret denke ich da an den Anspruch auf KiTa-Plätze für alle Kinder unter drei Jahren… —, die allesamt für das Wohlbefinden und Gedeihen der Bevölkerung viel wichtiger wären, kommt mir aber schon die Galle hoch. An allem, was für die Menschen im Land wirklich wichtig wäre (Gesundheitssystem, Steuergerechtigkeit, Bildung, Kinderbetreuung), wird gespart. Geld wird verpulvert — und das flächendeckend und unabhängig von der Partei der jeweiligen Regierung eines Bundeslandes — für sinn- und maßlose Prestigeprojekte: Berliner Flughafen, Stuttgart 21, Hamburger Elbphilharmonie, Militärprojekte wie das oben genannte und dergleichen mehr.

Ganz ehrlich: Jeder Politiker, der für solche Projekte stimmt und später die wichtigen Themen verschleppt oder blockiert, weil dafür angeblich „kein Geld mehr da ist“, gehört sofort aus moralischen Gründen aus seinem Amt entfernt. Basta!

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: