Richtung geben, nicht einengen

Gerade einmal vor drei Tagen stand ich im Reichstagsgebäude in Berlin. Mehr noch, gemeinsam mit der bereits erwähnten Schulklasse genoss ich eine wirklich exzellente Führung, die eine sehr ausgewogene Mischung darstellte: Einerseits handelte es sich natürlich um eine Art Geschichtsstunde, gleichzeitig erfuhren wir aber etliche wissenswerte Details über die Architektur und den Prozess, den die Planung des Umbaus in den 1990er Jahren durchlaufen hat — und das war der interessanteste Teil für mich. Auch wenn ich sicher nicht mehr alle Details zusammenbringe, versuche ich eine Kurzfassung:

Der britische Architekt Norman Foster, der den Wettbewerb um den Auftrag für die Neugestaltung des Reichstagsgebäudes für sich entscheiden konnte, wehrte sich lange und vehement gegen eine Kuppel, doch stimmten die Parlamentarier dafür (in der Führung wurde dies nett als „wünschten sich die Parlamentarier“ formuliert) — und so konnte er irgendwann nicht mehr anders. Faszinierend daran ist nicht, dass er zuerst eine bzw. mehrere andere Ideen für die Gestaltung des Dachs gehabt hatte. Entscheidend ist vielmehr, dass er in eine gänzlich andere Richtung gedrängt, darin aber nicht weiter gegängelt wurde (zumindest konnte ich dafür keine Anhaltspunkte erkennen).

Komprimiert heißt das für mich: Ihm wurde die Richtung vorgegeben, nicht jedoch der genaue Weg, der dorthin führen sollte. Und ganz offensichtlich hat er diese ungenaue Anweisung perfekt zu nutzen gewusst. Wenn man sich diese geniale Konstruktion der Kuppel aus der Nähe ansieht, die vielen brillianten Ideen bestaunt, muss man die herausragende Leistung des Architekten wirklich bewundern. Und meine kleine Bildercollage oben kann nur einen minimalen Einblick in die überwältigende Präsenz dieser Konstruktion gewähren, wenn man sich innerhalb dieser Kuppel aufhält, ist das fantastisch.

Hut ab vor Herrn Foster!

 

Advertisements
Getaggt mit , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: