Vom Nutzen der Langeweile

Man muss schon ein wenig systemisch denken, um den folgenden Gedankengang nachvollziehen zu können.

Ohne ein bisschen Langeweile kann sich Kreativität nicht entfalten – der beste Beweis lebt in dreifacher, nein fünffacher Ausführung bei mir im Haus. Die Rede ist natürlich von meinen Kindern (und uns beiden Erwachsenen), denn an jedem Wochenende zeigen sie wieder das gleiche Verhalten: Nach ein paar Stunden Spielen im Zimmer kommen die Kinder an und maulen lautstark, dass es ihnen „langweilig“ sei.

Meine Frau und ich bieten zuerst ein paar Optionen an, wenn das nicht langt, stellen wir erst einmal die weiteren Angebote ein.

Und dann passiert etwas ganz und gar Eigenartiges: Mit etwas Zeitversatz entwickeln die Kinder selbst Ideen, was sie spielen könnten. Und ganz oft ist das dann ein gemeinsames Spiel. Auf jeden Fall handelt es sich in den meisten Fällen um ein sehr kreatives Spiel.

Nur: Die Kreativität kann sich nur einstellen, wenn es vorher auch eine Phase der Langeweile gibt. Was passiert nun bei Kindern, die den ganzen Tag in ein nicht enden wollendes Programm eingebunden sind? Bei denen sich alltäglich Schule, Mittagsbetreuung, Hausaufgabenbetreuung, Musikschule, Sportverein und dergleichen ohne wirkliche Pausen abwechseln?

Wann sollen diese Kinder (und auch Erwachsenen) jemals die Muse haben, neue Ideen entwickeln zu können? Genau: gar nicht. Dafür ist ja auch keine freie Zeit vorgesehen.

Es gibt ja diesen schönen Spruch, dass man Kreativität nicht erzwingen kann. Das stimmt auch. Man kann sie aber auf jeden Fall vertreiben oder verhindern. Indem man sich durchgehend mit einem vollen Programm „zudröhnt“, sich keine Zeit für mentalen „Leerlauf“ gönnt. Daher gibt es nur eins, was wirklich hilft: Langeweile. Kreativer Leerlauf, aus dem neue Ideen entstehen können…

Also: Rein in die Langeweile!

 

Advertisements
Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: