Intervall

Mein letzter Blogeintrag war im Frühsommer 2012 — also vor einigen Monaten. Der Grund für die schreiberische Absenz (und Abstinenz) war einfach: Die Hemmschwelle, wieder einen langen und ausgefeilten Artikel zu schreiben (der Gedanke war eher: schreiben zu müssen), war so hoch, dass ich es nie angepackt habe.

Twitter war da bequemer und schneller. Und durch das 140 Zeichen-Limit gibt es da praktisch keine Hemmschwelle. Ich muss weder auf dem Mac noch auf dem iPad irgendeine App öffnen, da Twitter systemweit integriert ist. Es geht also sehr schnell. Und deswegen habe ich es häufig und gern getan. Noch dazu ist Twitter interaktiv, da man ohne Zeitverzögerung Antworten auf eingehende Tweets schreiben oder erhalten kann. Bei einem Blog passiert so etwas recht selten, vor allem, wenn man — wie ich — die Kommentarfunktion deaktiviert hat…

Nun möchte ich meinen Blog aber unbedingt wieder zum Leben erwecken. Ich habe zwar nicht das Gefühl, dass er von vielen Leuten gelesen wird, dennoch ist es ein Mittel für mich, meine Gedanken auszudrücken — und dann kann ich sie einfach beiseite legen und als erledigt betrachten. Der persönliche Blog ist also so etwas wie eine öffentliche Version eines Tagebuchs. Nur eben nicht mit der privaten Tiefe, die im Rahmen eines Tagebuchs ja durchaus schonungslos sein kann und muss, damit sie ihren Zweck erfüllt (da kommt mir schon wieder eine Idee für einen Blog-Artikel…).

Um die Hemmschwelle zu senken, habe ich nun also beschlossen, in Zukunft gern auch kürzere und weniger ausgefeilte Artikel einzustellen, aber dafür häufiger. Mein Vorhaben ist es, jeden Monat mindestens einen Artikel zu posten, wenn möglich auch gerne noch mehr. Ich sitze schon an einem neuen Artikel, der im Verlauf dieses Wochenendes fertig werden sollte. Ideen habe ich einige, es könnte also in den kommenden Wochen etwas bewegter werden.

Bis bald!

Advertisements
Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: